Der Brautstrauß

Der schönste Tag im Leben soll für viele der Tag der Hochzeit sein. So sehen es zumindest die meisten Paare, deren Beziehung nur noch von der Geburt eines gemeinsamen Kindes getoppt werden kann. Um den Hochzeitslook perfekt zu machen, darf natürlich ein schöner Brautstrauß für die angehende Ehefrau nicht fehlen.

Arten von Brautsträußen

Die klassische Form des Brautgebindes ist der Biedermeier-Strauß. Hierbei handelt es sich um einen handlichen Strauß, der meist mit Tüll, Seide oder Krepppapier umwickelt und häufig zusätzlich mit Perlen und verschiedenen Accessoires verziert wird. Daneben setzen sich immer mehr die Formen „Tropfen“ oder „Wasserfall“ durch. Als sehr speziell gilt das Zepter-Gesteck. Der Nachteil von Tropfen- oder Wasserfallform besteht darin, dass der Strauß dann möglichst die ganze Zeit nach vorne gehalten werden muss, damit er sich stets von seiner besten Seite zeigt.

Mehr dazu unter www.blumenversand24.com.

Die Wahl der Blumen

Die Blumen können frei nach Geschmack und persönlicher Vorliebe gewählt werden, wobei man idealerweise auf saisonale Blumenarten zurückgreift. Wer Wert darauf legt, kann die Wahl der Blumen nach deren Bedeutung ausrichten, z.B. haben Orchideen durch ihre Seltenheit und die einzigartige Schönheit aufrichtige Bewunderung als Aussage, rote Rosen stehen bekanntermaßen für die Liebe und auch viele andere Blumensorten haben ihre spezielle Bedeutung.

Brautsträuße online auswählen und bestellen

Brautsträuße sollten farblich und stilistisch natürlich zum Brautkleid und möglichst auch zu dem gewissen „Roten Faden“ der gesamten Hochzeitsdekoration passen. Am besten lässt sich der perfekte Hochzeitsstrauß anhand von Bild-Beispielen aus dem Internet auswählen. Die gewählte Kombinationen kann dem Floristen vor Ort als Anhaltspunkt dienen und natürlich nach den individuellen Wünschen der Braut abgewandelt werden. Einen solchen Strauß im klassischen Blumenversandhandel zu bestellen, ist eher schwierig, da nur wenige Blumenversender Brautgestecke im Angebot haben. Diese sind dann in der Regel auch nicht individualisierbar. Es gibt jedoch kleinere Händler – zumeist Floristen – die online (beispielsweise auf DIY-Webseiten) ihre Dienste anbieten und wie der lokale Blumenfachhandel die Sträuße exakt nach den Vorgaben der Braut fertigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *